Fliegenfischen in Bayern - Infos vom Hotel Ritter am Tegernsee

Fliegenfischen in Bayern

Wir liebern die Umgebung rund um das Hotel Ritter am Tegernsee, denn hier kann man wunderbar angeln. Fliegenfischen ist eine Aktivität, die hier vielen Bewohnern große Freude bereitet. Kein Wunder, bei unseren schönen Gewässern! Es kommen immer wieder Gäste in unser Hotel, die ihren Urlaub zum Fliegenfischen nutzen wollen, denn dieses Hobby kann man nicht überall in Deutschland ausüben. Wir halten das für eine tolle Idee und möchten Ihnen auf dieser Seite mehr darüber verraten.


Igitt, Fliegen? Keine Angst, Sie müssen keine Insekten anfassen

Bei manchen unwissenden Menschen löst das Wort Fliegenfischen einen Schauder aus. Müssen etwa echte Fliegen angefasst werden, um sie als Köder zu benutzen? Oder werden etwa sogar Fliegen geangelt oder eingefangen? Keine Angst, Stups die Stubenfliege bleibt unversehrt. Fliegenfischen findet mit einem künstlichen Köder statt. Dieser soll ein Insekt darstellen, zumindest klappt es bei einigen Fischen ganz gut, dass sie den Kunstköder für ein leckeres Beutetierchen halten. Die Köder sind oft lustig bunt und in aller Regel sehr viel hübscher anzusehen als eine Fliege. Das ist dem armen Fisch herzlich egal, er denkt eben, es wird schon schmecken und beißt an. Wahrscheinlich hat so ein Fisch keine besonders guten Augen, das wird ihm dann zum Verhängnis. Tja, auch am Tegernsee täuscht die Idylle manchmal und so manches Fischlein endet mit Kräuterbutter im Gemüsebett oder auf dem Grill. Es gibt übrigens sogar richtige Künstler, die schöne Köderinsekten basteln. Fliegenfischen ist also weder unhygienisch, noch unmoralisch. Zumindest, wenn man die Lage der Insekten betrachtet. Die Fische würden diese Behauptung wohl eher bestreiten.


Fliegenfischen ist eine Kunst, die man in Bayern lernen kann

Während man beim herkömmlichen Angeln meist einen schwereren Köder benutzt, den man relativ einfach ausgeworfen bekommt, ist Fliegenfischen eine Kunst für sich. Das kleine Köderchen an der Schnur wiegt ja fast gar nichts und ein ein Fliegenfischer hat eigentlich nur zwei Sachen im Sinn. Erstens will er natürlich, dass ein Fisch auf den Trick hereinfällt und anbeißt. Zweitens muss dafür aber erst einmal der Köder ins oder aufs Wasser, je nachdem, um was für einen Fake-Käfer es sich nun handelt. Das Ganze soll professionell und mühelos aussehen. Die Angel wird mit Schwung in die Höhe geschwungen, um sie mit einem kunstvollen Bogen ins Wasser gleiten zu lassen. Echt kompliziert, wenn man Anfänger ist! Das macht aber den Reiz des Fliegenfischens aus und stachelt die Fischer an, diese Kunst mit viel Elan und Ehrgeiz zu erlernen. In der Nähe des Hotels können Sie Kurse besuchen und die Technik innerhalb Ihres Urlaubs erlernen. Aber auch hier im Hotel bieten wir interessierten Angelfreunden an, auf Tour zu gehen. Wenn Sie es lernen möchten, sprechen Sie uns gern an. Wir haben in begrenzter Anzahl Angelzubehör und beraten Sie gern vorab zum Thema Angelschein.


Im Hotel Ritter am Tegernsee gibt es leckere Fischgerichte

Bei uns in der Gaststube kommt regelmäßig Fisch auf den Tisch. Unsere helle Sauce des Hauses ist inzwischen legendär und es handelt sich um ein Geheimrezept aus alten Zeiten. Fisch ist sehr gesund und wir bevorzugen ihn aus heimischen Gewässern. So kommt er ganz frisch bei uns an und schmeckt unvergleichlich. Unsere Fischtage werden vorher angekündigt, wir haben Fischgerichte nicht regulär auf der Speisekarte. Wir sind nämlich der Meinung, dass nur der beste Fisch auf den Tellern unserer Gäste landen soll und dafür besteht nicht täglich die Gelegenheit. Aber keine Bange, Sie werden bei uns nichts vermissen. Vom leckeren Schnitzel, über Knödel, hausgemachtes Gulasch, allerlei Fleischgerichte über vegetarische Gerichte bis hin zu Süßspeisen wird bei uns immer das Beste aufgetischt. Auch unsere Wein- und Bierkarte wird Sie bestimmt begeistern!

Hier erfahren Sie mehr über uns und unser Hotel am Tegernsee:

Menu